Haus am Harly Seniorenpflegeheim

Betreuung und Pflege Demenzkranker

Ein ein überschaubares, ihnen bekanntes Lebens- und Wohnumfeld bieten wir unseren demenzkranken Gästen. Denn sie brauchen eine möglichst normale, an ihrem früheren Alltag erinnernde Umgebung, um sich sicher, geborgen und wohl zu fühlen.

Im Umgang mit Demenzkranken bevorzugt das Haus am Harly einen teilintegrativen Ansatz: Betroffene und nicht demenzkranke Bewohner/innen erleben bestimmte Alltagsabläufe gemeinsam, finden aber auch Gelegenheit zum Rückzug.

Einen kleinen Wohnbereich für Demenzkranke haben wir sorgsam im Stil der 60-er und 70-erJahre eingerichtet, der nur ihnen zur Verfügung steht. Hier finden sie Rückzugsmöglichkeiten, aber auch  Gemeinschaftsräume (Bild). Sieben Tage die Woche werden sie hier betreut, was ihnen feste Tagesabläufe und eine verlässliche Alltagsstruktur garantiert.

Der Wohnbereich ist direkt an das Haus am Harly angegliedert und verfügt über einen gesonderten Eingang, eine kleine Küche im Stil der 50-er und 60-er Jahre, ein Esszimmer sowie ein Wohnzimmer.

Von dort aus gibt es einen Zugang zu unserem reich bepflanzten Garten. Auf diese Weise haben wir einen geschützten Lebensraum für Demenzkranke geschaffen. - Der Tagesablauf in diesem Bereich orientiert sich ganz am „normalen Alltag“ von älteren Menschen: Mahlzeiten werden serviert, Zeitung wird gelesen, Haare eingedreht, Knöpfe angenäht, geklönt und vieles mehr.

Biographischer Ansatz: Bei aktivierenden Gesprächen mit unseren demenzkranken Bewohnern stehen deren Biographie und deren lebensprägenden Ereignisse im Mittelpunkt. Wer nicht sprechen will, findet Rückzugsmöglichkeiten. Auch auf Termine, die Demenzkranke unnötig unter Druck setzen würden, verzichten wir.

Intensive Betreuung: Die Betreuung demenzkranker Menschen erfordert besondere Strukturen. Sie benötigen mehr Zuwendung als körperliche Pflege, menschliche Nähe und eine Orientierung gebende Struktur im Tagesablauf. Dieser Aufgabe stellt sich das Haus am Harly schon seit Jahren.

Seit Oktober 2007 haben wir die Betreuungssituation für unsere demenzkranken Bewohner  weiter verbessert. Heimleiterin Petra Drude: „Unsere Betreuung, Therapie und Pflege von Demenzkranken orientieren wir stets an den Bedürfnissen und verbliebenen Fähigkeiten dieser Menschen und aktivieren und mobilisieren sie, soweit sie es möchten und können."

Seniorenpflegeheim Haus am Harly    kunden@hausamharly.de / 05324-8090